Meine Philosophie und Methoden

Ich sehe mich in diesen Prozessen als Ihre Begleiterin und Hüterin des geschützten Raumes, in dem sich Ihre Selbstheilungskräfte mit dem Einverständnis Ihrer Seele entfalten können.

In meinem Verständnis von Heilung beziehe ich alle Ebenen des Menschen ein. Den Geist, die unsterbliche Seele, die in ihrer Weisheit im Unterbewusstsein unsere Heilung unterstützt und den Körper, auf dessen Ebene sich Störungen als Ausdrucksmittel zeigen.

Hilfreiche Methoden und Werkzeuge:
 

  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • HRV: Hypno- Regulations-Verfahren nach "Marietta Veit"
  • EFT: Emotional Freedom Techniques
  • Reiki (1. und 2.Grad)
  • Klangschalengestützte Phantasiereisen und Entspannungsangebote für Erwachsene und Kinder
  • Anwendung kunsttherapeutischer Elemente
  • Anwendung ritueller Methoden aus der indianischen Kultur
  • Es besteht die Möglichkeit, begleitet auf praxisnahem Gelände den Kontakt mit meinen liebreizenden Assistenten zu nutzen: Meine 3 Zwergziegen "Lilly", "Shani" und "Luna" und die Hühner "Bibbche" und "Bäbbsche"! Nicht nur bei Kindern wirkt sich der Umgang mit Tieren und das Verweilen in der Natur heilungsfördernd aus. Beruflich sehr angespannte Menschen profitieren ebenfalls sehr von dieser Erfahrung!



Des Weiteren biete ich im Beratungssektor, in der Kinder und Jugendarbeit, der Paarberatung und überall da, wo Beziehungen nicht mehr im Fluss befindlich sind, meine Unterstützung an.

Meine Ausbildung zur VHT-lerin (Video-Home Training) ermöglicht es mir, Sie über ein videogestütztes Training in der Basiskommunikation zu coachen.

Keine Sorge, denn hier geht es niemals darum, negatives aufzuzeigen, sondern die Macht der positiven Bilder zu erkennen. Wir üben uns in gelungener Basis-Kommunikation, denn sie ist der Schlüssel zu meinem Gegenüber. Das Ergebnis ist die Entdeckung der Selbstwirksamkeit und eigenen Fähigkeiten. Dies eröffnet neue Möglichkeiten zur positiven Gestaltung der zwischenmenschlichen Beziehungen.


HRV

Erläuterung des Hypno-Regulationsverfahren nach Marietta Veit

Es handelt sich hierbei um eine Zusammensetzung verschiedener Heilmethoden u.a Psycho Kinesiologie und psychotherapeutische Hypnose.
Der Psycho-Kinesiologie-Spezialist Dr. Klinghardt kam aufgrund spektakulärer Magnetfelduntersuchungen kurz gefasst zu der Erklärung, dass seelische Disharmonien sich als elektromagnetische Felder im Gehirn manifestieren und „gelöscht“ werden können.

Was geschieht also in der Behandlung mit Klienten?

Der Klient ist ansprechbar, kann sich selbst und den Anwender wahrnehmen und alles hören was gesprochen wird. Wenn wir mit dem Unterbewusstsein in Kontakt treten, geht das in der Regel mit tiefer Entspannung einher. Es entsteht eine Hypnotische Trance. Dies ist ein Zustand zwischen Wachsein und Schlaf der es uns ermöglicht eine Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein herzustellen.
Das Unterbewusstsein arbeitet zum größten Teil mit Bildern. Diese Bildsprache ist unser Werkzeug in der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.
Auf der Suche nach Blockaden die Störungen verursachen und somit Leidensdruck erzeugen, können sich Emotionen lösen und somit Spannungen abgebaut werden.

Wir erinnern uns: geht es der Seele nicht gut, so schickt sie uns die Symbolik in Form von Symptomen als Anreiz, um uns mit der derzeitigen Situation auseinanderzusetzen.

Wie muss ich mir das praktisch vorstellen?

Der Klient liegt bequem auf einer Liege in Rückenlage und hat die Arme nach hinten über den Kopf gestreckt. Der Therapeut sitzt am Kopfende, fasst die Handgelenke des Klienten und vergleicht die unwillkürlichen Muskelreflexe auf bestimmte Reize. (Themen, Symptome etc.)
Denkt der Klient z.B. gezielt an bestimmte psychisch belastende Situationen, reagiert das Unterbewusstsein in Form von Muskelreflexen. (Die Spannung des Muskels wird durch Impulse des vegetativen Nervensystems reguliert. Dieses System steuert auch die unwillkürliche Atmung die Verdauung etc.)
Wir begeben uns nun mit Hilfe der Psycho kinesiologischen Testung auf die Suche der elektromagnetischen Störfelder im Gehirn um diese belastenden Dysfunktionen zu „löschen“. 
 Das Vorgehen erinnert an eine „Spurensuche“ ist vielseitig und ermöglicht so Störungen in der Befindlichkeit in vielerlei Formen zu behandeln.
Dauer mit Vorgespräch ca. 60 Minuten